hearing:v:personen

Expertendialog mit virtueller Beteiligung zur gesetzlichen Regelung des Einsatzes von V-Personen.

september 2021

4. & 5. september

hearing:v:personen

Expertendialog mit virtueller Beteiligung zur gesetzlichen Regelung des Einsatzes von V-Personen.

Der Einsatz verdeckter Informationsgewinnung durch Hinweisgeber, Informanten, Vertrauenspersonen und Verdeckte Ermittler bewegt sich in einer rechtlichen Grauzone. Insbesondere der Einsatz von V-Personen, die in keinem Dienstverhältnis zu staatlichen Verfolgungsorganen stehen, dient regelmäßig der Umgehung der für verdeckte Ermittler geltenden Regeln. V-Personen dringen in einer Art in die geschützte Privatsphäre von Personen ein, gegen die ermittelt wird, die staatlichen Behörden verboten wäre. Im Strafverfahren werden regelmäßig nur die »Ergebnisse« verdeckter Ermittlungen eingeführt, während sowohl die Zeugen (V-Personen) gesperrt sind und nicht von dem/der Beschuldigten konfrontiert werden können. Von einem ganz besonderen Gewicht ist jedoch die (rechtsstaatswidrige)
Tatprovokation durch V-Personen. Die Bundesrepublik ist vom EGMR wiederholt
wegen des Verstoßes gegen das Fair-Trial-Gebot verurteilt worden (zuletzt 2020
– Urt. v. 15.10.2020, Az. 40495/15, 40913/15 und 37273/15). Seit langem wird daher die fehlende gesetzliche Regelung des Einsatzes von V-Personen bemängelt.

Die Veranstaltung bringt Experten zusammen, um Möglichkeiten einer gesetztlichen regelung des Einsatzes von V-Personen auf der Grundlage vorliegender Gutachten, Stellungnahmen und Gesetzanträge zu beraten. Teilnehmer*innen können sich virtuell an der Diskussion beteiligen. von Organisationsbüro

#v-mann #v-personen #tatprovokation #agent provocateur #verdeckte ermittler #rechtspolitik #fortbildung

programm

Das genaue Programm der Veranstaltung ist noch in Arbeit und wird demnächst hier abrufbar sein.

INFORMATION

4 STUNDEN FORTBILDUNG

teilnahmebeitrag

ABONNEMENTBUCHUNG STRAFVERTEIDIGERJAHR 2021
(alle Veranstaltungen zu einem Preis):

Die Veranstaltung »HEARING:V-PERSONEN« ist in der Abonnementbuchung enthalten.
Mitglieder: 500 € (420,17 € zzgl. 19% USt.i.H.v. 79,83 €)
Nichtmitglieder: 700 € (588,24 € zzgl. 19% USt.i.H.v. 111,76 €)
Junge Kolleg*innen: 400 € (324,00 € zzgl. 19% USt.i.H.v. 76,00 €)

EINZELBUCHUNG:

»HEARING:V-PERSONEN«

Mitglieder: 150 € (126,05 € zzgl. 19% USt.i.H.v. 23,95 €)
Nichtmitglieder: 250 € (210,08 € zzgl. 19% USt.i.H.v. 39,92 €)
junge Kolleg*innen 100 € (84,03 € zzgl. 19% USt.i.H.v. 15,97 €)
Student*innen & Referendar*innen 50 € (42,02 € zzgl. 19% USt.i.H.v. 7,98 €)

Angemeldete Teilnehmer erhalten einen Zugangscode zur Tagungsseite und können auf alle dort bereitgestellten Inhalte zugreifen.

Für die Teilnahme an der Tagung können Fortbildungsstunden im Umfang von voraussichtl. 8 Stunden erteilt werden.

12. & 13. juni 2021

das lange wochenende der genome

Virtuelle Tagung zu DNA-Beweis und erweiterte DNA-Analyse.

14. nov. bis 12. dez. 2021

online forum strafverteidigung

Vier Wochen Referate, Diskussionen, Chats zu aktuellen Themen des Straf- und Strafprozessrechts.